Standard Inductive Pencil Gauging Probes

AXS Spring Push
  • Messbereich ±0,25, ±0,5 , ±1, ±1,5 , ±2,5, ±5 und ±10 mm
  • Genauigkeit von bis zu 1 µm
  • Bis zu 0,05 µm Wiederholgenauigkeit
  • Spitzenmesskraft 0,7 N (Optionen verfügbar)
  • IP65 Schutzklasse
  • Federgeführt

Bei einem herkömmlichen Standardmesstaster wird die Messspitze mittels einer Druckfeder bewegt. In einer Messvorrichtung ist es daher erforderlich, die Messtaster über eine spezielle Mechanik an das zu messende Werkstück heranzuführen.

AX/P - Pneumtischer Vorschub
  • ±1, ±2,5, ±5 & ±10 mm Messbereiche
  • Genauigkeit von bis zu 1 µm
  • Bis zu 0,05 µm Wiederholgenauigkeit
  • Messkraft von bis zu 0,7 N (verschiedene
    Varianten verfügbar)
  • IP65 Schutzklasse
  • Pneumatikvorschub
  • auch als Vakuumtaster verfügbar

Messtaster als Pneumatikausführung erleichtern die Automation von Messaufgaben und ermöglichen beträchtliche Einsparung beweglicher Vorrichtungsteile. Hierbei befndet sich die Messspitze für gewöhnlich in Ruhestellung im eingefahrenen Zustand (Ausnahme Vakuumrückzug). Bei analogen Messtastern wird der Messweg in negativen und positiven Signalausgang unterschieden. Teilweise wird mechanischer Hub und kalibrierter Messweg unterschieden. AX5/1 = Gesamthub von 10mm und 2mm Messweg.

AJ/P - Pneumatischer Vorschub
  • Messbereich ±1, ±2,5, ±5 und ±10 mm
  • Baugleich und gleiche Merkmale wie Standard-Pneumtiktaster
  • Pneumatischer Vorschub durch eingebauten Kolben,
    Faltenbalg unabhängig
  • IP50 Schutzklasse

Messtaster vom Typ “J” unterscheiden sich von den Standard Pneumatikausführungen durch den eingebauten Kolben. Hohe Messkräfte sind so möglich. Da Luft durch eine Öffnung an der Vorderseite entweicht, ist diesem Typ eine niedrigere IP-Schutzklasse zugeordnet. Diese pneumatisch betriebenen Messtaster arbeiten selbst bei defektem Faltenbalg einwandfrei weiter.